Berlin

Es ist schon einige Jahre her, dass ich Aussteller bei der Zeughausmesse in Berlin war, also höchste Zeit, mal wieder in die Hauptstadt zu fahren.
Das Ambiente im Deutschen Historischen Museum ist immer ein ganz Besonderes, weit entfernt von der Hektik der Großstadt; ruhig, besinnlich, warm, hell und erstaunlich leise, also genau das Richtige, um entspannt schöne Dinge auf sich wirken zu lassen, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen und einfach ein wenig zu genießen.

Auf Grund der Messeteilnahme, bleibt die Werkstatt am Donnerstag, den 5.12. geschlossen.
Dafür ist am 6.12. von 13-18 Uhr geöffnet.

Winterausstellung mit Vernissage

Die Tage werden zunehmend kürzer und damit rückt die besinnliche (Vorweihnachts-) Zeit näher und mit ihr das Bedürfnis nach Licht, Wärme und den besonderen Wohlfühlcharme des eigenen Zuhauses.
Wie jedes Jahr möchten wir den Beginn dieser magischen Zeit mit Glühwein, ein wenig Musik und schönen Dingen für ihre Lieben (oder sich selber) zelebrieren.

Am 26.11.2019 ist die Vernissage zur Winterausstellung.
Ab 18 Uhr wird Christoph Ball uns musikalisch in Stimmung versetzen, danach können Sie in Ruhe die wunderschönen handgefertigten Geschenkideen aus der Region in Augenschein nehmen oder sich einfach nett bei einem Kaffee oder Glühwein oder Tee oder heißen Schokolade unterhalten.

Besonderer Gast ist Lumberlight mit einzigartigen Leuchten aus Holz oder Sandstein: einmalig und einzigartig.

„Heimspiel“

Bevor es Ende September nochmal für eine Ausstellung nach Bayern geht, ist am 1. Septemberwochenende erst einmal der Dresdner Keramikmarkt angesagt. Um den Goldenen Reiter zeigen Vollblutkeramiker ihre Arbeit (und es wirklich jeder Bereich, ob Porzellan, klassisches Gefäß, Plastik, Schmuck und Weiteres, gut ausgewählt, so dass die Mischung für jeden das passende serviert)
Ein Termin, der mir jedes Mal große Freude bereitet, denn das Potpouri aus Stammbesuchern, aufgeschlossenen Reisenden und Flaneuren (alles zum entspannten Sound von Krambambuli) ist Jahr für Jahr eine Freude. Und meist spielt auch noch das Wetter mit…

Alle 75 Aussteller sind Samstag und Sonntag (7./8.9.2019) von 10-18Uhr an ihren Ständen.

­Das Begleitprogramm für Kinder wird dieses Jahr von 2 Theatergruppen gestaltet: Das Puppentheater Herbst & Wukasch bringt am Samstag um 11 Uhr und 15 Uhr „Die drei kleinen Schweinchen“ auf die Bühne und das Figurentheater Bretschneider zeigt am Sonntag zu den selben Zeiten „Der kleine Angsthase“.

Im Ausstellungspavillon schlagen die Veranstalter im Jahr des Brexits Brücken nach Großbritannien. Zu sehen sind vorwiegend keramische Objekte und Skulpturen von 7 Keramikern aus Schottland, England, Wales und Nordirland. Kuratiert wurde die Auswahl von Geoff Cox, der für seine Terrakotta-Figuren bekannt ist.

der Pressemitteilung des Keramikmarktvereines entnommen

Öffnungszeiten vor Ostern

Kurz vor Ostern steht für mich eine lang geplante (und leider bisher immer mal wieder verschobene) Reise zur Art Dakar an.
Das hat Folgen für die Geschäftszeiten vor Ostern.

Ich bin unheimlich froh, dass ich Unterstützung gefunden habe und so unerwartet sogar folgende Öffnungszeiten:
Dienstag, 09.04.2019: 11- 14 Uhr
Mittwoch, 10.04.2019: 10-17 Uhr
Donnerstag, 11.04.2019: 13- 18Uhr
Mittwoch, 17.04.2019: 10-17 Uhr

(weiterhin gilt: da das Leben unplanbar ist, gibt es keine 100%ige Gewähr)

Und auch ein Geschenkenotfalltelefon kann erreicht werden: 017620532895

Espressogläser aus Karlsruhe (Schwarzmüller Glas) und Tablett aus Schwerin (Sylvia Ludwig)

Ein Blick ins Lädchen lohnt sich also immer, vor allem, weil gerade noch wundervollste Glasarbeiten von Schwarzmüller zu sehen sind. Ich bin ja total begeistert von diesen zarten Kleinoden.

Europäische Tage…

…des Kunsthandwerkes

Schon letztes Jahr habe ich mit meiner Werkstatt (in den wundervollen neuen Räumen) bei der Initiative mitgemacht und war angetan von den Energien, die da durch Europa sprühen.

In unserer hoch industrialisierten Welt ist vielen Menschen das Wissen um die Fertigung von Alltagsgegenständen verloren gegangen. Aber viele Dinge sind nicht einfach da…sondern bedürfen eines hohen Könnens und viel Geduld, wenn sie von Hand hergestellt werden. Und dass von Hand produzierte Dinge mehr „Leben“ und somit auch einen höheren haptischen, optischen und qualitativen Mehrwert besitzen, wissen viele und man spürt es den Gegenständen ja auch an.

Vom 5. bis 7. April 2019 haben Besucher von jung bis alt die Gelegenheit, eine Entdeckungstour durch die Werkstätten von  sächsischen Kunsthandwerkern und Kreativschaffenden zu unternehmen und dabei die unverwechselbare Handschrift der regionalen Kreativszene zu erleben. Vom edlen Abendkleid über die klangvolle Kleinorgel, filigrane Wohnaccessoires aus Keramik bis hin zur aufwendig gearbeiteten Steinskulptur, all das und noch vieles mehr ist Kunsthandwerk

Öffnungszeiten bei Elementaris

  • Freitag Öffnungszeiten: 15:30 bis 20:00
  • Samstag Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00
  • Sonntag Öffnungszeiten: 13:00 bis 18:00

Wir bieten ein Event am Freitag an: Ausstellung
Besondere Hinweise: Ab 17 Uhr eröffnen wir unsere thematische Ausstellung: „Mit Leichtigkeit in den Frühling“ bei einem kleinen Sektempfang.

Besonders freue ich mich, dass ich fantastische Kollegen als Gastaussteller gewinnen konnte:
Schwarzmüller Glas aus Karlsruhe
Ulrike Sandner aus Leipzig
– Sylvia Ludwig aus Schwerin

Samstag und Sonntag: Werkstattgespräch
Besondere Hinweise: Sie dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen.
Sehen Sie, wie Porzellan bearbeitet und gebrannt wird, bekommen Sie die Abläufe in einer Keramikwerkstatt erklärt und probieren Sie die fertigen Stücke.
Auch die Herstellung von Schmuck kann erklärt und vorgeführt werden.

Verweilen Sie mit einem guten Kaffee oder Kakao in der Hand (zubereitet mit einer italienischen Baristamaschine)

Die Initiative zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks ging im Jahr 2002 vom Französischen Ministerium für Handwerk aus. „Europäisch“ heißt es, da jährlich im Frühjahr die Europäischen Tage des Kunsthandwerks in mittlerweile 21 europäischen Ländern stattfinden.

Adventsausstellung

Nachhaltigkeit, ein gern genutzter Begriff in letzter Zeit, ist bei mir nicht nur eine leere Worthülse.
Meine Stücke werden aus Recyclingsilber und Porzellan hergestellt. Ich verkaufe direkt am Produktionsort und versuche möglichst ressourcenschonend zu arbeiten.

Und auch die bei mir mit ausgestellten Produkte von Kollegen werden in der Region in Handarbeit hergestellt, haben somit keine langen Verkehrswege hinter sich, stärken den Wirtschaftsstandort und sind auf Grund der hohen Qualität und zeitlosen Designs Lieblinge fürs Leben. Mehr dazu finden Sie bei HaKuDe-Becker: hier

Viele gute Gründe mal vorbei zu schauen, eine heiße Schokolade zu trinken (übrigens Bioqualität von Adoratio ) und in Ruhe ein wenig zu stöbern.
Damit das auch in ihren Zeitplan passt, sind die Öffnungszeiten ein wenig ausgedehnt.

Ich freue mich auf ihren Besuch!

Öffnungszeiten im Advent 72dpi