Wiener Schmucktage

Einer der Vorteile, wenn man selbstständig ist, ist, dass man sich seine Wirkungsstätten selbst suchen kann.
Und so bin ich ausgesprochen glücklich, dass, nachdem der Entschluss schon vor Jahren gefallen ist, es endlich einmal nach Wien geht!
Seit 2015 werden dort Schmucktage ausgerufen und mit wachsendem Interesse auch international beobachtet.
Gute Gründe also, in die Hauptstadt Österreichs zu fahren.

Anfang November finden die Wiener Schmucktage überall in der Stadt statt.

Mich und meine Stücke sind im Herzen Wiens zu finden, in der Landskrongasse.
Ich bin sehr auf die Stadt und die Wiener gespannt und freue mich, dabei zu sein!

17_ELEMENTARIS Pfferkorn_a_korr_ 05_08_2018 a_LAYOUT KATALOG WST 2018-1

Werbeanzeigen

Herbst-Vorschau

Eigentlich hatte ich mir den September und Oktober freigehalten, um endlich mal wieder etwas freiere Projekte zu verfolgen…doch wie so oft, folgt dem Plan nicht unbedingt seine Umsetzung. So habe ich derzeit noch reichlich Aufträge abzuarbeiten (eine tolle und für mich noch neue Situation) und dann schob sich da noch eine (also, eigetnlich sogar zwei, auch zum BKV-Preis darf ich Stücke zur Objektjurierung einreichen) unerwartete Nominierung in den Herbst:
Kurzfristig hatte ich mich zum International Emerging Artist Award (im Rahmn des ICMEA 2016 in Fuping, China) beworben und bin tatsächlich auch unter die 20 Künstler der Endrunde gekommen.
Das nominierte Stück ist schon auf dem Weg nach China und ich werde, nach langer Überlegung, ob die Reise den Aufwand lohnt, mich auch auf den Weg nach Fernost begeben. Das Museum in Fuping läd zum Besuch und ich bin sehr gespannt auf Land und Leute! Ein detailierterer Bericht wird dann Anfang November hier veröffentlicht.

detail-2-72dpi

Auch die weiteren Termine dieses Jahr versprechen interessant zu werden.
So bin ich vom Frankfurter Kunstgewerbeverein zu einer kleinen Ausstellung eingeladen wurden.

Kunsthandwerk und Design in der Historischen Villa Metzler

Die außergewöhnliche Verkaufsausstellung für hochwertiges Kunsthandwerk und Design „M. 16“ findet zum vierten Mal in den Gesellschaftsräumen der Historischen Villa Metzler statt. Das klassizistische Bürgerhaus ist Teil des Museums Angewandte Kunst und liegt am Mainufer auf der Sachsenhäuser Seite.

Begleitend zu der Verkaufsausstellung wird von jedem Künstler eine Edition namens „M. 16“ entwickelt, die von den Besuchern der Ausstellung ebenso erworben werden kann, wie alle anderen ausgestellten Exponate.

Der Kunstgewerbeverein in Frankfurt am Main e.V. lädt zur
vierten Verkaufsausstellung in die Historische Villa Metzler ein.
Samstag, 12.11.2016 11 bis 18 Uhr
Sonntag, 13.11.2016 10 bis 18 Uhr
Historische Villa Metzler des Museums Angewandte Kunst
Schaumankai 15, 60594 Frankfurt am Main

 

Bijoux = Art, Fundraising event in Montréal

Mitte März war ich für eine Woche in Kanada – nicht unbedingt die beste Jahreszeit für einen Städtetrip, aber wenn das größte Museum der Stadt ruft, kommt man gerne.

Der Galerist Noel Guyomarch hat 16 Schmuckkünstler für das Event ausgesucht.
Zur Vernissage wurden die Schmuckstücke von kanadischen Schauspielern päsentiert (eingekleidet wurden diese von einem lokalem Topdesigner). Abschluss der Modenschau war das Statement des jeweiligen Künstlers (inklusive Lichtshow).
Ein toller Abend! Und eine schöne Zeit im Musée des Beaux Arts (17.3.-20.3.)

 

Bijoux!

Kaum zu glauben, ich werde meinen Porzellanschmuck in Montréal, Kanada, im Musée des Beaux Arts zeigen!
Anfang des Jahres hat mich der Kurator der Veranstaltung gefragt, ob ich bereit wäre, meine Arbeiten zur Verfügung zu stellen und vielleicht sogar selbst anwesend sein möchte.
Natürlich! Jetzt ist es zwar im März noch reichlich kalt im amerikanischen Norden, aber ein Erlebnis allemal. Ich bin gespannt, ob die Besucher des Events sich von dem europäischen Publikum unterscheidet.

Nächste Woche wird das letzte große Stück montiert und am 15.3. geht der Flieger.
Die Ausstellung selber ist vom 17.3.-20.3.2016, der große Eröffnungsabend am Donnerstag ab 18:30 Uhr.

Collar Bubbles 72dpi