Frohe Weihnachten

Ein aufregendes und mit vielen neuen Erfahrungen gesegnetes Jahr geht dem Ende zu und ich möchte nicht vermissen, allen Freunden, Bekannten und Kunden für ihre Unterstützung zu danken und frohe Weihnachten zu wünschen.
Auf dass die Tage zwischen den Jahre Ruhige werden und Zeit für Muße und Besinnung lassen.

Auch meine Werkstatt bleibt bis zum 06.01.2020 geschlosssen.
Danach bin ich wieder wie gewohnt für Sie da (mit kleiner Ausnahme am 09.01., da gibt es einen familiären Termin in Leipzig) und freue mich, die vielen Pläne und Projekte fürs kommende Jahr umzusetzen…

Berlin

Es ist schon einige Jahre her, dass ich Aussteller bei der Zeughausmesse in Berlin war, also höchste Zeit, mal wieder in die Hauptstadt zu fahren.
Das Ambiente im Deutschen Historischen Museum ist immer ein ganz Besonderes, weit entfernt von der Hektik der Großstadt; ruhig, besinnlich, warm, hell und erstaunlich leise, also genau das Richtige, um entspannt schöne Dinge auf sich wirken zu lassen, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen und einfach ein wenig zu genießen.

Auf Grund der Messeteilnahme, bleibt die Werkstatt am Donnerstag, den 5.12. geschlossen.
Dafür ist am 6.12. von 13-18 Uhr geöffnet.

Winterausstellung mit Vernissage

Die Tage werden zunehmend kürzer und damit rückt die besinnliche (Vorweihnachts-) Zeit näher und mit ihr das Bedürfnis nach Licht, Wärme und den besonderen Wohlfühlcharme des eigenen Zuhauses.
Wie jedes Jahr möchten wir den Beginn dieser magischen Zeit mit Glühwein, ein wenig Musik und schönen Dingen für ihre Lieben (oder sich selber) zelebrieren.

Am 26.11.2019 ist die Vernissage zur Winterausstellung.
Ab 18 Uhr wird Christoph Ball uns musikalisch in Stimmung versetzen, danach können Sie in Ruhe die wunderschönen handgefertigten Geschenkideen aus der Region in Augenschein nehmen oder sich einfach nett bei einem Kaffee oder Glühwein oder Tee oder heißen Schokolade unterhalten.

Besonderer Gast ist Lumberlight mit einzigartigen Leuchten aus Holz oder Sandstein: einmalig und einzigartig.

Herbstgeflüster

Der Sommer geht eindeutig zu Ende und mit ihm die Außenausstellungen.t

So stehen im Herbst ein kleinerer und ein größerer Innentermin an. Mehr dazu im nächsten Post.

Porzellanohrringein Spätsommerfarben…

Doch bevor es am 3.11. ins Kulturhaus nach Freital geht, mache ich diese Woche (14.-18.10.) eine kleine Pause mit der Familie (das Atelier bleibt in der Zeit geschlossen), um frisch und elangeladen in die Vorbereitungen zum nahenden Jahresendspurt zu gehen.

Dieses Wochenende geht’s in Schloss…

Ich liebe Schlösser und Burgen und nicht nur in Sachsen gibt es davon zahlreiche, sondern auch in Bayern (und da sind sie meist noch sehr idyllisch mit einem See gepaart) und wenn sich das Schöne und das Nützliche so haarmonisch verbinden, in diesem Fall eine Ausstellung in Schloss Höhenried am Starnberger See, dann ist das ein unschlagbares Argument für mich, die Sachen zu packen und loszufahren.

Es geht also dieses Wochenende (21./ 22.9.2019) in den Süden.
Samstag und Sonntag präsentiere ich Porzellan in Schmuck-und Gefäßform in den Anlagen des Schlosses.

Bayrischer See mit Segelboot…mehr Idylle geht nicht.

„Heimspiel“

Bevor es Ende September nochmal für eine Ausstellung nach Bayern geht, ist am 1. Septemberwochenende erst einmal der Dresdner Keramikmarkt angesagt. Um den Goldenen Reiter zeigen Vollblutkeramiker ihre Arbeit (und es wirklich jeder Bereich, ob Porzellan, klassisches Gefäß, Plastik, Schmuck und Weiteres, gut ausgewählt, so dass die Mischung für jeden das passende serviert)
Ein Termin, der mir jedes Mal große Freude bereitet, denn das Potpouri aus Stammbesuchern, aufgeschlossenen Reisenden und Flaneuren (alles zum entspannten Sound von Krambambuli) ist Jahr für Jahr eine Freude. Und meist spielt auch noch das Wetter mit…

Alle 75 Aussteller sind Samstag und Sonntag (7./8.9.2019) von 10-18Uhr an ihren Ständen.

­Das Begleitprogramm für Kinder wird dieses Jahr von 2 Theatergruppen gestaltet: Das Puppentheater Herbst & Wukasch bringt am Samstag um 11 Uhr und 15 Uhr „Die drei kleinen Schweinchen“ auf die Bühne und das Figurentheater Bretschneider zeigt am Sonntag zu den selben Zeiten „Der kleine Angsthase“.

Im Ausstellungspavillon schlagen die Veranstalter im Jahr des Brexits Brücken nach Großbritannien. Zu sehen sind vorwiegend keramische Objekte und Skulpturen von 7 Keramikern aus Schottland, England, Wales und Nordirland. Kuratiert wurde die Auswahl von Geoff Cox, der für seine Terrakotta-Figuren bekannt ist.

der Pressemitteilung des Keramikmarktvereines entnommen

Mit neuem Schwung

Erholt geht es in den Spätsommer und da ist es auch ganz angenehm, dass noch viele Dresdner im Urlaub sind, denn so habe ich ein wenig Ruhe, um den nächsten Auftritt vorzubereiten…

Schon in 1,5 Wochen geht es wieder an die Ostsee, zum Markt „Genuss und Meer“ am Timmendorfer Strand.
Wir werden schon etwas früher anreisen und somit sind meine Öffnungszeiten in der letzten Ferienwoche (Sachsen) leider nur sehr rudimentär einzuhalten…

Montag (12.8.) 11-16 Uhr
Dienstag (13.8.) 13-16 Uhr
Mittwoch-Freitag: geschlossen


Vom 16.-18.8. bin ich im Niendorfer Hafen mit meinem Schmuck und den Porzellangefäßen anzutreffen.
Von 10-18 Uhr freue ich mich auf ein interessiertes Publikum.

Der Veranstalter schreibt dazu:


Die Kombination von Kunsthandwerk und Design mit Kulinarik, präsentiert in dem einzigartigen Ambiente des Niendorfer Hafens machen einen Bummel über diesen Markt zu einem Fest für alle Sinne.

(Zitat von der Homepage des Veranstalters)