Dieses Wochenende geht’s in Schloss…

Ich liebe Schlösser und Burgen und nicht nur in Sachsen gibt es davon zahlreiche, sondern auch in Bayern (und da sind sie meist noch sehr idyllisch mit einem See gepaart) und wenn sich das Schöne und das Nützliche so haarmonisch verbinden, in diesem Fall eine Ausstellung in Schloss Höhenried am Starnberger See, dann ist das ein unschlagbares Argument für mich, die Sachen zu packen und loszufahren.

Es geht also dieses Wochenende (21./ 22.9.2019) in den Süden.
Samstag und Sonntag präsentiere ich Porzellan in Schmuck-und Gefäßform in den Anlagen des Schlosses.

Bayrischer See mit Segelboot…mehr Idylle geht nicht.
Werbeanzeigen

„Heimspiel“

Bevor es Ende September nochmal für eine Ausstellung nach Bayern geht, ist am 1. Septemberwochenende erst einmal der Dresdner Keramikmarkt angesagt. Um den Goldenen Reiter zeigen Vollblutkeramiker ihre Arbeit (und es wirklich jeder Bereich, ob Porzellan, klassisches Gefäß, Plastik, Schmuck und Weiteres, gut ausgewählt, so dass die Mischung für jeden das passende serviert)
Ein Termin, der mir jedes Mal große Freude bereitet, denn das Potpouri aus Stammbesuchern, aufgeschlossenen Reisenden und Flaneuren (alles zum entspannten Sound von Krambambuli) ist Jahr für Jahr eine Freude. Und meist spielt auch noch das Wetter mit…

Alle 75 Aussteller sind Samstag und Sonntag (7./8.9.2019) von 10-18Uhr an ihren Ständen.

­Das Begleitprogramm für Kinder wird dieses Jahr von 2 Theatergruppen gestaltet: Das Puppentheater Herbst & Wukasch bringt am Samstag um 11 Uhr und 15 Uhr „Die drei kleinen Schweinchen“ auf die Bühne und das Figurentheater Bretschneider zeigt am Sonntag zu den selben Zeiten „Der kleine Angsthase“.

Im Ausstellungspavillon schlagen die Veranstalter im Jahr des Brexits Brücken nach Großbritannien. Zu sehen sind vorwiegend keramische Objekte und Skulpturen von 7 Keramikern aus Schottland, England, Wales und Nordirland. Kuratiert wurde die Auswahl von Geoff Cox, der für seine Terrakotta-Figuren bekannt ist.

der Pressemitteilung des Keramikmarktvereines entnommen

Mit neuem Schwung

Erholt geht es in den Spätsommer und da ist es auch ganz angenehm, dass noch viele Dresdner im Urlaub sind, denn so habe ich ein wenig Ruhe, um den nächsten Auftritt vorzubereiten…

Schon in 1,5 Wochen geht es wieder an die Ostsee, zum Markt „Genuss und Meer“ am Timmendorfer Strand.
Wir werden schon etwas früher anreisen und somit sind meine Öffnungszeiten in der letzten Ferienwoche (Sachsen) leider nur sehr rudimentär einzuhalten…

Montag (12.8.) 11-16 Uhr
Dienstag (13.8.) 13-16 Uhr
Mittwoch-Freitag: geschlossen


Vom 16.-18.8. bin ich im Niendorfer Hafen mit meinem Schmuck und den Porzellangefäßen anzutreffen.
Von 10-18 Uhr freue ich mich auf ein interessiertes Publikum.

Der Veranstalter schreibt dazu:


Die Kombination von Kunsthandwerk und Design mit Kulinarik, präsentiert in dem einzigartigen Ambiente des Niendorfer Hafens machen einen Bummel über diesen Markt zu einem Fest für alle Sinne.

(Zitat von der Homepage des Veranstalters)

Nach der Finissage in die Sommerpause…

Was für ein schönes Wochenende (ich meine leider ganz ausdrücklich nicht das Wetter, denn zwei Tage bei 14 Grad und Wind am Marktstand und damit draußen zu stehen ist nicht sonderlich gemütlich): gut gelaunte Kollegen und Kunden, eine feine Finissage und jede Menge anregende Gespräche – besser geht es nicht und da muss an dieser Stelle unbedingt ein dickes Danke für die Organisatoren des Marktes und der Sonderausstellung (der Kunstverein Wiligrad und die zahlreichen Keramiker, die sich hier in der Landeshauptstadt zum Teil schon seit 30 Jahren aktiv engagieren im Verein Ton und Töne).

Porzellanschmuck in den schönen alten Räumen des Schlosses

Ganz besonders spannend war die Klangperformance (Geräuschschnipsel aus Keramikwerkstätten wurde von der Künstlerin vokal begleitet, so dass sich ein faszinierender Klangteppich ausgebreitet hat), inspiriert vom Vereinsnamen…

Blick in die Ausstellung (auf die Performance)

Mit diesen Eindrücken geht es für mich nun für zwei Wochen in die Sommerpause.


Somit bleibt meine Werkstatt vom 15.-26.7.2019 geschlossen.

Doppelt Grund für den Weg nach Schwerin

Davon abgesehen, dass Schwerin auch so eine schöne Stadt ist, die eine Reise lohnt, so ist es doch in diesem Jahr am Wochenende des Töpfermarktes doppelt lohnend, denn es ist nicht nur besagter Markt (mit einer guten Mischung aus zeitgenössischer, traditioneller und experimenteller Keramik), sondern auch das letzte Wochenende, an dem man die Sonderausstellung anlässlich des 30. Markt-Jubiläums im Wiligrader Kunstverein bestaunen kann.
Ich habe aufregende Stücke für die Ausstellung geschickt und bin schon ganz gespannt, wie sie präsentiert sind und welche neuen Kontexte zu entdecken sind.
Am Samstag mit Finissage und anwesenden Künstlern!
Ich freue mich schon sehr!

Programm des Veranstalters

49 ausgewählte Keramiker präsentieren ein weites Spektrum keramischen Schaffens, von der Irdenware bis zum Holzbrand, vom Raku bis zum Porzellan, vom Geschirr bis zum künstlerischen Einzelstück !

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß beim Entdecken!

Öffnungszeiten:
Sonnabend, 6. Juli 2019 von 10 – 18 Uhr
Sonntag, 7. Juli 2019 von 10 – 17 Uhr

Musik
„Malou“ aus Halle (www.scotti-music.de)

Raku brennen
Töpfern an einer historischen Schubscheibe
BLACKBOX- Keramik mal anders entdecken
Sonntag 14 Uhr „Der Drache Kaffeekrug“ (www.theatermitpuppen.de)
Töpfereibedarf Berlin Storch KG, 10318 Berlin, Tel. 030 / 5090472

Ausstellung in Wiligrad
vom 15.06. bis zum 07.07. 2019 in Wiligrad
Wegbegleiter, Handschriften und keramische Standpunkte
Vernissage am 15.06. um 17.00 Uhr Ton Projekt „ Klang und Gesang „
Finissage am 06.07. um 19.00 Uhr Ton Projekt „ Klang und Gesang „

So sah es letztes Jahr bei mir aus…

Sommerfrische und eine Vernissage

Gerade hält der Sommer richtig Einzug, meine Werkstatt steht eingerüstet da, was liegt da näher, als ein wenig auf Tour zu gehen?
Und die Sachsen zieht es bekanntlich an die Ostsee, noch besser nach Rügen und dahin werde auch ich mich morgen aufmachen, zum Markt Schöne Dinge & Meer in Göhren. Leider kann ich so nicht zur Vernissage nach Schloss Wiligrad, zur Vernissage der Sonderausstellung „15Positionen“ (Infos weiter unten im Text)
Allerdings werde ich zur Finissage da sein…

Freitag, 14.6.2019 von 10-18 Uhr
Samstag, 15.6.2019 von 10-18 Uhr
Sonntag, 16.6.2019 von 10-17 Uhr

Eine Premiere für mich und ich bin schon gespannt. Der Veranstalter macht einem zumindest den Mund wässrig….

Im Jahre 2003 wurde die drei Kilometer lange Bernsteinpromenade oberhalb des Nordstrandes fertiggestellt, die sich schnell zur Flaniermeile mit mediterranem Flair entwickelte. Direkt gegenüber beginnt die 280 Meter lange Seebrücke, die einen herrlichen Blick auf das blaue Wasser der Ostsee und das Seebad Göhren ermöglicht.

Genau hier, im Herzen von Göhren, findet vom 14. bis 16. Juni 2019 auf der Bernsteinpromenade zum zweiten Mal ein Markt für Kunst, Handwerk und Design mit dem treffenden Titel „Schöne Dinge & Meer“ statt. Alle ausstellenden Künstler, Handwerker und Designer sind Meister ihres Fachs, haben ihre Profession von der Pike auf gelernt und leben vom Verkauf ihrer selbst gefertigten Ware. Händler und Hobbykünstler sind auf diesem Markt nicht zugelassen.

Keramikausstellung in Schloss Wiligrad

Vom 15.6.2019 bis 7.7.2019 wird im Schloss vor den Toren Schwerins eine ganz besondere Keramikausstellung zu sehen sein.
Seit 30 Jahren ist nun der Schweriner Töpfermarkt eine feste Größe im Norden (für Sammler, Interessierte und vor allem auch für die Keramiker selbst). Anlässlich dieses Jubiläums wurden 15 Künstler um repräsentative Ausstellungsstücke gefragt.
Titel: „Wegbegleiter, Handschriften und keramische Standpunkte“
Auch meine Arbeiten sind mit zu sehen und ich freue mich sehr!
Da ich zur Vernissage leider nicht anwesend sein kann, wird der Besuch des Schlosses zum Töpfermarkt noch spannender….

Unsere Öffnungszeiten (Schloss)

Montags                geschlossen
Di. bis Sa.             von 10 – 18Uhr
So. – & Feiertags    von 11 – 18 Uhr

Eintrittspreis:                     3,50 €

Vernissage am 15.06. um 17.00 Uhr Ton Projekt „ Klang und Gesang „
Finissage am 06.07. um 19.00 Uhr Ton Projekt „Klang und Gesang“

„Fishermans Wife“

ab nach Meißen

Meißen als Wiege des Porzellans ist immer eine Reise wert, gerade auch für Keramikfans.
Am Wochenende 18.5. und 19.5.2019 kann man nicht nur die Porzellanmanufaktur und die Albrechtsburg besichtigen, sondern auch durch die historische Innenstadt flanieren und dem Keramikmarkt beehren.
Samstag und Sonntag von 10 – 18 Uhr


Ich persönlich habe die kleine Stadt schön öfter besucht (zuletzt anlässlich der Porzellanbiennale, ich berichtete) und mag es hier tatsächlich sehr gerne, wenn gleich der Markt für mich „Neuland“ ist und ich durchaus gespannt bin, wie gut er angenommen wird und wie die Besucher auf meine Stücke reagieren-ist ja nicht so klassische Gefäßkeramik.
Drückt also die Daumen, dass gutes Wetter wird (denn im Außenbereich ist Regen wirklich nicht das Angenehmste)!