„Heimspiel“

Bevor es Ende September nochmal für eine Ausstellung nach Bayern geht, ist am 1. Septemberwochenende erst einmal der Dresdner Keramikmarkt angesagt. Um den Goldenen Reiter zeigen Vollblutkeramiker ihre Arbeit (und es wirklich jeder Bereich, ob Porzellan, klassisches Gefäß, Plastik, Schmuck und Weiteres, gut ausgewählt, so dass die Mischung für jeden das passende serviert)
Ein Termin, der mir jedes Mal große Freude bereitet, denn das Potpouri aus Stammbesuchern, aufgeschlossenen Reisenden und Flaneuren (alles zum entspannten Sound von Krambambuli) ist Jahr für Jahr eine Freude. Und meist spielt auch noch das Wetter mit…

Alle 75 Aussteller sind Samstag und Sonntag (7./8.9.2019) von 10-18Uhr an ihren Ständen.

­Das Begleitprogramm für Kinder wird dieses Jahr von 2 Theatergruppen gestaltet: Das Puppentheater Herbst & Wukasch bringt am Samstag um 11 Uhr und 15 Uhr „Die drei kleinen Schweinchen“ auf die Bühne und das Figurentheater Bretschneider zeigt am Sonntag zu den selben Zeiten „Der kleine Angsthase“.

Im Ausstellungspavillon schlagen die Veranstalter im Jahr des Brexits Brücken nach Großbritannien. Zu sehen sind vorwiegend keramische Objekte und Skulpturen von 7 Keramikern aus Schottland, England, Wales und Nordirland. Kuratiert wurde die Auswahl von Geoff Cox, der für seine Terrakotta-Figuren bekannt ist.

der Pressemitteilung des Keramikmarktvereines entnommen

Mit neuem Schwung

Erholt geht es in den Spätsommer und da ist es auch ganz angenehm, dass noch viele Dresdner im Urlaub sind, denn so habe ich ein wenig Ruhe, um den nächsten Auftritt vorzubereiten…

Schon in 1,5 Wochen geht es wieder an die Ostsee, zum Markt „Genuss und Meer“ am Timmendorfer Strand.
Wir werden schon etwas früher anreisen und somit sind meine Öffnungszeiten in der letzten Ferienwoche (Sachsen) leider nur sehr rudimentär einzuhalten…

Montag (12.8.) 11-16 Uhr
Dienstag (13.8.) 13-16 Uhr
Mittwoch-Freitag: geschlossen


Vom 16.-18.8. bin ich im Niendorfer Hafen mit meinem Schmuck und den Porzellangefäßen anzutreffen.
Von 10-18 Uhr freue ich mich auf ein interessiertes Publikum.

Der Veranstalter schreibt dazu:


Die Kombination von Kunsthandwerk und Design mit Kulinarik, präsentiert in dem einzigartigen Ambiente des Niendorfer Hafens machen einen Bummel über diesen Markt zu einem Fest für alle Sinne.

(Zitat von der Homepage des Veranstalters)