Nach der Finissage in die Sommerpause…

Was für ein schönes Wochenende (ich meine leider ganz ausdrücklich nicht das Wetter, denn zwei Tage bei 14 Grad und Wind am Marktstand und damit draußen zu stehen ist nicht sonderlich gemütlich): gut gelaunte Kollegen und Kunden, eine feine Finissage und jede Menge anregende Gespräche – besser geht es nicht und da muss an dieser Stelle unbedingt ein dickes Danke für die Organisatoren des Marktes und der Sonderausstellung (der Kunstverein Wiligrad und die zahlreichen Keramiker, die sich hier in der Landeshauptstadt zum Teil schon seit 30 Jahren aktiv engagieren im Verein Ton und Töne).

Porzellanschmuck in den schönen alten Räumen des Schlosses

Ganz besonders spannend war die Klangperformance (Geräuschschnipsel aus Keramikwerkstätten wurde von der Künstlerin vokal begleitet, so dass sich ein faszinierender Klangteppich ausgebreitet hat), inspiriert vom Vereinsnamen…

Blick in die Ausstellung (auf die Performance)

Mit diesen Eindrücken geht es für mich nun für zwei Wochen in die Sommerpause.


Somit bleibt meine Werkstatt vom 15.-26.7.2019 geschlossen.

Werbeanzeigen

Doppelt Grund für den Weg nach Schwerin

Davon abgesehen, dass Schwerin auch so eine schöne Stadt ist, die eine Reise lohnt, so ist es doch in diesem Jahr am Wochenende des Töpfermarktes doppelt lohnend, denn es ist nicht nur besagter Markt (mit einer guten Mischung aus zeitgenössischer, traditioneller und experimenteller Keramik), sondern auch das letzte Wochenende, an dem man die Sonderausstellung anlässlich des 30. Markt-Jubiläums im Wiligrader Kunstverein bestaunen kann.
Ich habe aufregende Stücke für die Ausstellung geschickt und bin schon ganz gespannt, wie sie präsentiert sind und welche neuen Kontexte zu entdecken sind.
Am Samstag mit Finissage und anwesenden Künstlern!
Ich freue mich schon sehr!

Programm des Veranstalters

49 ausgewählte Keramiker präsentieren ein weites Spektrum keramischen Schaffens, von der Irdenware bis zum Holzbrand, vom Raku bis zum Porzellan, vom Geschirr bis zum künstlerischen Einzelstück !

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß beim Entdecken!

Öffnungszeiten:
Sonnabend, 6. Juli 2019 von 10 – 18 Uhr
Sonntag, 7. Juli 2019 von 10 – 17 Uhr

Musik
„Malou“ aus Halle (www.scotti-music.de)

Raku brennen
Töpfern an einer historischen Schubscheibe
BLACKBOX- Keramik mal anders entdecken
Sonntag 14 Uhr „Der Drache Kaffeekrug“ (www.theatermitpuppen.de)
Töpfereibedarf Berlin Storch KG, 10318 Berlin, Tel. 030 / 5090472

Ausstellung in Wiligrad
vom 15.06. bis zum 07.07. 2019 in Wiligrad
Wegbegleiter, Handschriften und keramische Standpunkte
Vernissage am 15.06. um 17.00 Uhr Ton Projekt „ Klang und Gesang „
Finissage am 06.07. um 19.00 Uhr Ton Projekt „ Klang und Gesang „

So sah es letztes Jahr bei mir aus…

Sommerfrische und eine Vernissage

Gerade hält der Sommer richtig Einzug, meine Werkstatt steht eingerüstet da, was liegt da näher, als ein wenig auf Tour zu gehen?
Und die Sachsen zieht es bekanntlich an die Ostsee, noch besser nach Rügen und dahin werde auch ich mich morgen aufmachen, zum Markt Schöne Dinge & Meer in Göhren. Leider kann ich so nicht zur Vernissage nach Schloss Wiligrad, zur Vernissage der Sonderausstellung „15Positionen“ (Infos weiter unten im Text)
Allerdings werde ich zur Finissage da sein…

Freitag, 14.6.2019 von 10-18 Uhr
Samstag, 15.6.2019 von 10-18 Uhr
Sonntag, 16.6.2019 von 10-17 Uhr

Eine Premiere für mich und ich bin schon gespannt. Der Veranstalter macht einem zumindest den Mund wässrig….

Im Jahre 2003 wurde die drei Kilometer lange Bernsteinpromenade oberhalb des Nordstrandes fertiggestellt, die sich schnell zur Flaniermeile mit mediterranem Flair entwickelte. Direkt gegenüber beginnt die 280 Meter lange Seebrücke, die einen herrlichen Blick auf das blaue Wasser der Ostsee und das Seebad Göhren ermöglicht.

Genau hier, im Herzen von Göhren, findet vom 14. bis 16. Juni 2019 auf der Bernsteinpromenade zum zweiten Mal ein Markt für Kunst, Handwerk und Design mit dem treffenden Titel „Schöne Dinge & Meer“ statt. Alle ausstellenden Künstler, Handwerker und Designer sind Meister ihres Fachs, haben ihre Profession von der Pike auf gelernt und leben vom Verkauf ihrer selbst gefertigten Ware. Händler und Hobbykünstler sind auf diesem Markt nicht zugelassen.

Keramikausstellung in Schloss Wiligrad

Vom 15.6.2019 bis 7.7.2019 wird im Schloss vor den Toren Schwerins eine ganz besondere Keramikausstellung zu sehen sein.
Seit 30 Jahren ist nun der Schweriner Töpfermarkt eine feste Größe im Norden (für Sammler, Interessierte und vor allem auch für die Keramiker selbst). Anlässlich dieses Jubiläums wurden 15 Künstler um repräsentative Ausstellungsstücke gefragt.
Titel: „Wegbegleiter, Handschriften und keramische Standpunkte“
Auch meine Arbeiten sind mit zu sehen und ich freue mich sehr!
Da ich zur Vernissage leider nicht anwesend sein kann, wird der Besuch des Schlosses zum Töpfermarkt noch spannender….

Unsere Öffnungszeiten (Schloss)

Montags                geschlossen
Di. bis Sa.             von 10 – 18Uhr
So. – & Feiertags    von 11 – 18 Uhr

Eintrittspreis:                     3,50 €

Vernissage am 15.06. um 17.00 Uhr Ton Projekt „ Klang und Gesang „
Finissage am 06.07. um 19.00 Uhr Ton Projekt „Klang und Gesang“

„Fishermans Wife“

ab nach Meißen

Meißen als Wiege des Porzellans ist immer eine Reise wert, gerade auch für Keramikfans.
Am Wochenende 18.5. und 19.5.2019 kann man nicht nur die Porzellanmanufaktur und die Albrechtsburg besichtigen, sondern auch durch die historische Innenstadt flanieren und dem Keramikmarkt beehren.
Samstag und Sonntag von 10 – 18 Uhr


Ich persönlich habe die kleine Stadt schön öfter besucht (zuletzt anlässlich der Porzellanbiennale, ich berichtete) und mag es hier tatsächlich sehr gerne, wenn gleich der Markt für mich „Neuland“ ist und ich durchaus gespannt bin, wie gut er angenommen wird und wie die Besucher auf meine Stücke reagieren-ist ja nicht so klassische Gefäßkeramik.
Drückt also die Daumen, dass gutes Wetter wird (denn im Außenbereich ist Regen wirklich nicht das Angenehmste)!

Werkschau Löbau

Eigentlich hat das Jahr gerade angefangen und dennoch ist auch Ostern schon wieder an uns vorbeigezogen…der Frühling ist im vollen Gange und auch die „Marktsaison“ fängt so langsam an.
Ein Termin, auf den ich mich schon eine Weile freue und auf den ich vor allem auch wirklich gespannt bin (unter anderem, weil ich bis vor Kurzem nicht einmal wusste, dass es hier soviel kreative Impulse wabern) ist die Werkschau in Löbau.

So liebevoll gestapelt sind meine Brennstützen gerade nicht, denn bis zum Wochenende gibt es noch viel zu tun und de Ofen ist im Dauerbetrieb…


Auf der KREATIVES SACHSEN /// WerkSchau in Löbau zeigen wir am 27. und 28. April gemeinsam mit regionalen AusstellerInnen, wie viel Potenzial in Sachsen und der Region steckt und was es hier für großartige, innovative und nachhaltige Produkte gibt.

WANN? 27. bis 28. April 2019 // 10.00 bis 18.00 Uhr

WO? Blumenhalle // Konvent’a // Messepark // Löbau

Am besten, man macht gleich ein verlängertes Wochenende daraus, denn die Lausitz hat wirklich schöne Ecken, die es sich lohnt zu entdecken (wir waren vor Kurzem in Bautzen und sehr angetan).

Öffnungszeiten vor Ostern

Kurz vor Ostern steht für mich eine lang geplante (und leider bisher immer mal wieder verschobene) Reise zur Art Dakar an.
Das hat Folgen für die Geschäftszeiten vor Ostern.

Ich bin unheimlich froh, dass ich Unterstützung gefunden habe und so unerwartet sogar folgende Öffnungszeiten:
Dienstag, 09.04.2019: 11- 14 Uhr
Mittwoch, 10.04.2019: 10-17 Uhr
Donnerstag, 11.04.2019: 13- 18Uhr
Mittwoch, 17.04.2019: 10-17 Uhr

(weiterhin gilt: da das Leben unplanbar ist, gibt es keine 100%ige Gewähr)

Und auch ein Geschenkenotfalltelefon kann erreicht werden: 017620532895

Espressogläser aus Karlsruhe (Schwarzmüller Glas) und Tablett aus Schwerin (Sylvia Ludwig)

Ein Blick ins Lädchen lohnt sich also immer, vor allem, weil gerade noch wundervollste Glasarbeiten von Schwarzmüller zu sehen sind. Ich bin ja total begeistert von diesen zarten Kleinoden.

Europäische Tage…

…des Kunsthandwerkes

Schon letztes Jahr habe ich mit meiner Werkstatt (in den wundervollen neuen Räumen) bei der Initiative mitgemacht und war angetan von den Energien, die da durch Europa sprühen.

In unserer hoch industrialisierten Welt ist vielen Menschen das Wissen um die Fertigung von Alltagsgegenständen verloren gegangen. Aber viele Dinge sind nicht einfach da…sondern bedürfen eines hohen Könnens und viel Geduld, wenn sie von Hand hergestellt werden. Und dass von Hand produzierte Dinge mehr „Leben“ und somit auch einen höheren haptischen, optischen und qualitativen Mehrwert besitzen, wissen viele und man spürt es den Gegenständen ja auch an.

Vom 5. bis 7. April 2019 haben Besucher von jung bis alt die Gelegenheit, eine Entdeckungstour durch die Werkstätten von  sächsischen Kunsthandwerkern und Kreativschaffenden zu unternehmen und dabei die unverwechselbare Handschrift der regionalen Kreativszene zu erleben. Vom edlen Abendkleid über die klangvolle Kleinorgel, filigrane Wohnaccessoires aus Keramik bis hin zur aufwendig gearbeiteten Steinskulptur, all das und noch vieles mehr ist Kunsthandwerk

Öffnungszeiten bei Elementaris

  • Freitag Öffnungszeiten: 15:30 bis 20:00
  • Samstag Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00
  • Sonntag Öffnungszeiten: 13:00 bis 18:00

Wir bieten ein Event am Freitag an: Ausstellung
Besondere Hinweise: Ab 17 Uhr eröffnen wir unsere thematische Ausstellung: „Mit Leichtigkeit in den Frühling“ bei einem kleinen Sektempfang.

Besonders freue ich mich, dass ich fantastische Kollegen als Gastaussteller gewinnen konnte:
Schwarzmüller Glas aus Karlsruhe
Ulrike Sandner aus Leipzig
– Sylvia Ludwig aus Schwerin

Samstag und Sonntag: Werkstattgespräch
Besondere Hinweise: Sie dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen.
Sehen Sie, wie Porzellan bearbeitet und gebrannt wird, bekommen Sie die Abläufe in einer Keramikwerkstatt erklärt und probieren Sie die fertigen Stücke.
Auch die Herstellung von Schmuck kann erklärt und vorgeführt werden.

Verweilen Sie mit einem guten Kaffee oder Kakao in der Hand (zubereitet mit einer italienischen Baristamaschine)

Die Initiative zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks ging im Jahr 2002 vom Französischen Ministerium für Handwerk aus. „Europäisch“ heißt es, da jährlich im Frühjahr die Europäischen Tage des Kunsthandwerks in mittlerweile 21 europäischen Ländern stattfinden.